Poker in Online Casinos

Es ist noch nicht gar nicht so lange her, da war Poker ein Spiel welches vor allem in verrauchten Hinterzimmern gespielt wurde. Zwar gab es schon immer professionelle Spieler, welche auf Turnieren ihren Lebensunterhalt verdienten, aber die breite Masse sah Poker als reines Glücksspiel an, wie man es auch heute noch im Online Casino sieht. Das ganze änderte sich jedoch in den 1990er Jahren, als eine Reihe von Spieler und Produzenten den zaghaften Versuch starteten Poker als Fernsehshow zu verpacken. Anfangs wurden die Gehversuche belächelt, aber der Erfolg gab den Machern mehr als Recht. Plötzlich konnten normale Menschen den Profis über die Schulter sehen und von Ihnen lernen. Als dann zu Beginn der Jahrtausendwende auch die Poker Anbieter aus dem Boden schossen und das Internet rasant schneller wurde, wusste jeder das sich etwas verändern würde.

Texas Holdem

Auch wenn andere Varianten wie Draw Poker oder Omaha auch vertreten sind, so ist die unbestrittene Nummer 1 Texas No Limit Holdem. So finden sich jeden Tag Spieler zusammen, um entweder so genannte Sit-and-Go Turniere zu spielen oder sie versuchen sich sogar an einigen der Qualifikationsturnieren für große Events. Dieser Hype kam jedoch nicht von ungefähr und wird heute viel dem amerikanischen Pokerspieler Chris Moneymaker zugeschrieben. Moneymaker ging es gar nicht gut zu Beginn der 2000er und er beschloss seine insgesamt letzten $40 in den Anbieter Pokerstars.com zu investieren. Wider aller Erwartungen qualifizierte er sich für die World Series of Poker und gewann diese auch tatsächlich im Jahr 2003. Mit diesem Gewinn von insgesamt $2.5 Millionen hängte Moneymaker seinen Beruf als Buchhalter an den Nagel und wurde Pokerprofi. Genau diesen Traum haben heute auch viele der neuen Spieler.

Poker Schulen

Theorie und Praxis sind wie so oft jedoch sehr verschieden und so merken viele neue Spieler sehr schnell, dass Poker vor allem ein Spiel der Erfahrung ist. So haben verschiedene Anbieter wie Pokerstars inzwischen eigene Poker Schulen ins Leben gerufen, wo die Spieler von den echten Profis lernen können. Dieses Angebot wird von den Spielern auch mehr als gut aufgenommen, denn Poker ist ein Spiel welches einfach zu lernen ist, aber sehr schwierig zu meistern.

Freerolls

Mehr als bei vielen anderen Tischspielen in Online Casinos ist die Erfahrung bei Poker sehr wichtig. So lassen gute Spieler kein Turnier aus, um Erfahrung zu sammeln und dabei helfen die berühmten Freerolls sehr gut mit. Diese Turniere werden von den Poker Anbietern in regelmäßigen Abständen angeboten und jeder Spieler darf an diesen auch teilnehmen. Da der Ansturm auf die Turniere allerdings überwältigend groß ist haben viele Anbieter die Teilnehmerzahl beschränkt. In den Turnieren selbst gibt es entweder geringe Geldpreise zu gewinnen oder so genannte Tickets, welche als Zugang für höher dotierte Turniere verwendet werden können.

Fazit

Heute gibt es TV Shows, Live Streams und unzählige Blogs und Ratgeber zu dem Thema Poker. Kein Spiel wird öfter diskutiert und kein Spiel sorgt für so ein Adrenalin. Durch die inzwischen fortgeschrittene Technik sind die Anbieter nun in der Lage ihre Angebote in vielen Ländern zu verbreiten und das Märchen vom Poker ist noch lange nicht zu Ende geträumt.